· 

Die No. 1 gibt sich die Ehre

Yes, es geht auf den Rest zu in der Hauptrunde der DEL. Noch neunmal Bangen, Hoffen und Jubeln - oder auch nicht - dann stehen die Play Off und Pre Play Off Kandidaten fest. 

9 Spiele, die einem Team eine ganze Saison versauen oder eben die letzte Rettung vorm totalen Absaufen sein können.


Alles ist drin.

Gut, ok... bei den Adlern ist mit versauen und absaufen mit aller Gewalt jetzt nix mehr zu machen, recht souverän zieht der Greifvogel da oben seine Kreise, gefühlt seit 150 Spielen der Platz an der Sonne, lediglich der Meister bleibt hartnäckig an seinen Schwanzfedern und guckt ins... ok, ihr wisst was ich meine.


Die DEG spielt bisher eine formidable Saison, muss sich - um unter den Top 4 zu bleiben - jedoch noch den Haien, beiden bayrischen Panthern und den Pinguinen (die von der Küste)  erwehren. Platz 3 oder 4, somit erstmal Heimrecht in den Play Offs, wäre der Knaller!


Blöderweise hat’s das Kreis Team grad ziemlich erwischt mit Verletzungen: Leon Niederberger und Verteidiger Johannes Huß haben sich das Finale definitiv anders vorgestellt, als abzuhängen und zuzuschauen. 

Richtig ärgerlich, aber in Mannheim faulenzen neuerdings die beiden hoffnungsvollen Talente Moritz Seider und Janik Möser ebenso rum, wie schon etwas länger Torhüter Endras, Defender Larkin und ewig schon Marcel Goc.

Jammern gilt aber nicht und die Kader sind hüben wie drüben tief genug.


Für mich ist dieses Spiel ein Highlight, treffen doch zwei Teams aufeinander, die außerordentlich gerne und reichlich Tore schießen, dazu in der Fair Play Tabelle die ersten zwei Plätze einnehmen, das zeugt auch von spielerischer Klasse beider Mannschaften. Ich erwarte technisch gutes, schnelles und attraktives Eishockey am Freitag. Exakt genau das, was ich mag.


Also Leute, Hinterteil hoch und ab in den Dome, ich bin sicher, dass die 10.000er Marke geknackt wird!


Ich freu mich wie Bolle.


Euer Heiko Sauer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0