· 

The Final Countdown

Nichts - aber auch gar nichts - spiegelt derzeit das Lied von der Gruppe Europe besser wieder, als „the battle for place No. 3 and 4“ in der Deutschen Eishockey Liga.


Während Platz 1 und 2 relativ klar auf dem Schläger der Adler Mannheim und Red Bull München liegen, so tummeln sich um die begehrten - weil in den Play Offs erstmal bis zum Viertelfinale den Heimvorteil garantierten - Plätze 3 und 4 ganze 6 Teams, wobei die Kölner Haie, die Düsseldorfer EG, die beiden Panther aus Ingolstadt und Augsburg die besten Asse in der Hand haben, Straubing und Bremerhaven lauern, sind aber doch eine Kante entfernt.


Es sind noch 21 Punkte im Skat, die es zu verteilen gilt, wobei alle Kandidaten immer mal wieder auch gegen einen Mitbewerber aufs Eis müssen. Das sich gegenseitig Punkte abgenommen werden, ist logisch. 

Köln muss am letzten Spieltag zu den bockstarken Adlern, hat davor auch noch München vor der Brust und Düsseldorf gastiert zum Abschluss bei  der Wundertüte Berlin, wenn es das entscheidende Spiel um Platz 3 sein sollte, dann sehe ich Düsseldorf mit Kreuz- und Herzbube in der Vorhand, die Jungs müssen nur gespielt werden.


Wenn ich mir etwas wünschen würde, dann sollten die Mannheimer als Nr. 1 in dir Playoffs gehen und Düsseldorf mit Platz 3 die Hauptrunde abschließen, alleine aus dem Grund, dass die Wahrscheinlichkeit beide im Finale zu sehen, mit der jetzigen Konstellation am größten ist. 

DEG noch auf Platz 2 wird wohl eher nicht klappen, 18 Punkte aufzuholen ist schon ein Null-Overt Hand mit einer blanken 9 in der Pfote, das geht selten gut und München müsste dabei auch noch mitspielen und eine gewaltige Minusserie hinlegen. Ich möchte dem Jackson Kollektiv ja nix bösartiges wünschen, echt nicht.


Blicken wir mal auf die nächsten Spiele der Kölner und der DEG. Köln muss zu den unangenehmen Straubingern und hat Sonntag München zu Gast, wenn’s da ganz dämlich läuft, gibts zweimal Schneider-Schwarz, anders übersetzt: 0 Punkte. Die DEG trifft Freitag zuhause auf Bremerhaven und erneut im Dome am Sonntag auf Ingolstadt. 2 Heimspiele und ich sehe mindestens 4 Punkte aus beiden Matches (Glaskugel, Wunschdenken, Ahnung, nennt es wie ihr wollt) und wenn das zutrifft, dann gibts ein kleines Polster auf die Haie und man hätte Ingolstadt auf Distanz gehalten.


Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber Freitag gegen Bremerhaven sollte man schon dabei sein, oder? 

Auf in den Dome, die DEG supporten!


Euer Heiko Sauer


Kommentar schreiben

Kommentare: 0